Sonntag, 27. Januar - 10 Uhr - Frauenfrühstück

Vortrag Prof. Dr. Monika Barz

 

Welche Entwicklungen erlebten Lesben in den letzten 30 Jahren?

Von der Schranklesbe zur freien LSBTTIQ-Persönlichkeit. Geschichte der neuen Lesbenbewegung anhand einer individuellen Biographie.

 

Prof. Dr. Monika Barz spricht über Stationen ihres politischen Lebens:

 

- Mitbegründerin der Lesbentagungen 1985 in Bad Boll,

- Buchautorin z.B. mit Dr. Herta Leistner; u.a.: „Hättest du gedacht,

  dass wir   so viele sind?“ - Lesben in der Kirche

- Mutige Stimme in der Öffentlichkeit

- Gleichstellungspolitisches und lesbisch-feministisches Engagement

- Gründungsmitglied beim Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg

- Beraterin des Sozialministerium in BaWü beim Aktionsplan

  „Akzeptanz & gleiche Rechte“

- Feministische Aktivistin im Beruf und Ehrenamt

 

Für ihr außergewöhnliches Engagement für gleiche Rechte und Toleranz wurde sie 2017 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet – und sie reichte diese Ehre in der ihr eigenen Art an die gesamte Community weiter! Freuen wir uns auf unsere eigene Geschichte!

 

Beitrag fürs Frühstück: 9 Euro (Ermäßigung möglich)